apl. Prof. Dr. Niko Paech

 

Kurzprofil

Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre und der Promotion 1993 habilitierte sich Niko Paech 2006 mit dem Thema ‚Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum‘. Von 2008 bis 2016 war er Vertreter des Lehrstuhls für Produktion und Umwelt (PUM) an der Universität Oldenburg, seit 2010 dort außerplanmäßiger Professor. Seit 2016 lehrt er an der Universität Siegen im Studiengang „Plurale Ökonomik“. Außerdem ist er Leiter verschiedener Forschungsprojekte im Bereich Nachhaltigkeit.

Seine Forschungsschwerpunkte sind Postwachstumsökonomik, Umweltökonomik, Institutionenökonomik, Nachhaltigkeitsforschung, Industrieökonomik, Wohlfahrtsökonomik, Mikroökonomik, Konsumforschung, Produktion, Klimaschutz, Innovationsforschung, Diffusionsforschung und Nachhaltigskeitskommunikation.

 

Ausgewählte Publikationen

Paech, N. (2018): Überforderte Politik – warum nur individuelle Verantwortungsübernahme die Ökosphäre rettet, in: Henkel, A. et al (Hrsg.): Reflexive Responsibilisierung – Verantwortung für nachhaltige Entwicklung, transcript Verlag, Bielefeld, S. 437-453.

Paech, N. (2017): Postwachstumsökonomik – Wachstumskritische Alternativen zum Marxismus, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), 19-20, S. 41-46.

Paech, N. (2017): Post Growth Economics, in: Spash, C. L. (Hrsg): Handbook of Ecological Economics, Routledge, London, S. 477-486.

Paech, N. (2016): Die Welt lasst sich nur in der Postwachstumsökonomie reparieren, in: Baier, A. et al (Hrsg.): Die Welt reparieren. Open Source und Selbermachen als postkapitalistische Praxis, transcript Verlag, Bielefeld, S. 287-294.

Paech, N. (2015): Die Sharing Economy. Ein Konzept zur  Überwindung von Wachstumsgrenzen?, in: Wirtschaftsdienst, 95. Jg., Heft 2, Februar, S. 102-105.

Paech, N. (2013): Eine zeitökonomische Theorie der Suffizienz, in: Umweltpsychologie, 17. Jg., Heft 2/33, S. 145-155.

Paech, N. (2012): Befreiung vom  Überfluss. Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie, oekom verlag, München.

Paech, N. (2012): Das Elend der Konsumwirtschaft. Von Rio+20 zur Postwachstumsgesellschaft, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 6, S. 55-63.

Paech, N. (2008): Klimaschutz beim Wohnen – schlummernde Potenziale wecken, in: Marketing Review St. Gallen (Thexis) 4, S. 34-38.

Paech, N. (2006): Nachhaltige Entwicklung als Nullsummenspiel – Klimaschutz und Verteilung, in: Zeitschrift fur Sozialöokonomie (ZfSÖ), 43/150, S. 23-35.

Paech, N. (2005): Nachhaltiges Wirtschaften jenseits von Innovationsorientierung und Wachstum. Eine unternehmensbezogene Transformationstheorie, Metropolis-Verlag, Marburg.