Veranstaltungen

Vortragsreihe: „Wie politisch ist die (Plurale) Ökonomik?“

Wintersemester 2018/19

Das Wintersemester wird von einer Vortragsreihe rund um die Frage „Wie politisch ist die (Plurale) Ökonomik?“ begleitet. Wir sind am 16. Oktober mit einem Vortrag von Marcel Boumans (University of Groningen) gestartet und schließen am 24. Januar 2019 mit einer Podiumsdiskussion in Kooperation mit dem FORUM Siegen. [Plakat Großansicht]

 

Symposium „Structural change and technological upgrading in times of globalization: strategies and policies for developing countries“

8.-10. November 2018, Universität Siegen

Der Workshop bringt etwa 20 internationale Forscherinnen und Forscher zusammen, die sich mit technologischem Upgrading, Industrie- und Handelspolitik im Globalen Süden beschäftigen werden. Am 8. November wird Dr. Tilman Altenburg (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik) eine Keynote zum Thema „Green industrial policies: perspectives for developing countries“ halten. Das Programm wird in Kürze veröffentlicht. Der Call for Papers ist hier einsehbar. Der Workshop wird gemeinsam von Melike Döver (HTW Berlin), Svenja Flechtner (Universität Siegen), Claudius Gräbner (JKU Linz) and Jakob Hafele (Uni Wien/ ZOE.Institut Bonn) organisiert. Die Veranstaltung wird finanziell von der Fritz Thyssen Stiftung unterstützt.

Studien-Infotag zum Masterstudiengang Plurale Ökonomik | Sommerfest

25. Juni 2018, Universität Siegen

Studieninteressierte waren eingeladen, sich beim Infotag über den Masterstudiengang Plurale Ökonomik zu informieren. Studieninteressierte konnten sich über die Struktur des Programms sowie Vertiefungs- und Wahlmöglichkeiten informieren, mit Lehrenden und Studierenden ins Gespräch kommen und Campus und Stadt kennenlernen [Programm]. Im Anschluss fand das Sommerfest des Studiengangs statt. Ein herzliches Danke geht an Daniel Mittmann für die großartige Organisation des Sommerfests, an Patrick Hufschmidt für den tollen Stadtrundgang, bei Michael Messal für die Fotodokumentation sowie alle helfenden Hände und Spender, die den Infotag und das Sommerfest ermöglicht haben.

Antrittsvorlesungen von apl. Prof. Dr. Niko Paech und apl. Prof. Dr. Helge Peukert

12. Juni 2018, Universität Siegen

Helge Peukert sprach zum Thema „Warum Plurale Ökonomik?“, Niko Paech referierte zu „Wachstumskritik und plurale Ökonomik“. Fotos: Michael Messal

Workshop „Methodenpluralismus“

24.-26. Mai 2018, Universität Siegen

Zum zweiten Mal organisierte Elsa Egerer ein dreitägiges Workshopformat rund um das Thema „Methodenpluralismus“, das in Kooperation mit dem Netzwerk Plurale Ökonomik in Siegen stattfand. Das Programm umfasste mehrere Vorträge sowie Workshops zu Diskursanalyse, Fuzzy-set qualitative comparative analysis, Einführung in qualitative Methoden, Economic Experiments, Grounded Theory & Ethnography, Netzwerkanalyse und Agent-based modelling. Fotos: Michael Messal

 

Vortragsreihe im Sommersemester 2018

Im Sommer fanden eine Reihe von eingeladenen Vorträgen rund um plural-ökonomische Forschung statt, teilweise in Kooperation mit dem FORUM Siegen. Das Programm ist hier einsehbar.

Meisterklasse Politische Ökonomie 2018 mit Deirdre McCloskey

Februar 2018

Die amerikanische Ökonomin Deirdre McCloskey war zu Gast an der Universität Siegen. Sie unterrichtete im Rahmen des Masterstudiengangs Plurale Ökonomik und hielt einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Has capitalism been bad for women?“.